Über SrKarolina

Der Autor hat bisher keine Details angegeben.
Bisher hat SrKarolina, 182 Blog Beiträge geschrieben.

Festgottesdienst zum Gedenken an die Seligsprechung von Theresia Gerhardinger

Gottes Liebe … entzündet die Herzen! Ein Wort, das für viele Schulschwestern eine tiefe Erfahrung und prägend für ihren Eintritt in die Gemeinschaft war. Im Festgottesdienst zum Gedenken an die Seligsprechung Mutter Theresias gewann dieser Satz eine aktuelle Bedeutung. Welches Symbol bot sich an? Dort, wo Gottes Liebe die Herzen entzündet, wird es hell in unserer oft so dunkel erscheinenden Welt. Deshalb zogen Kinder unseres Theresia

Festgottesdienst zum Gedenken an die Seligsprechung von Theresia Gerhardinger2019-11-21T11:14:07+01:00

Gottes Führung trauend – miteinander in das Morgen

In einer entsprechend gestalteten Vesper übernahm Schwester M. Doris Obermeier die Aufgabe der Provinzrätin, nachdem diese Aufgabe neu zu besetzen war. Vor der Vesper dankte Provinzoberin Schwester M. Monika Schmidt allen Schwestern für ihre Gebetsunterstützung in den vergangenen Monaten. Als Zeichen des Vertrauens in die Führung Gottes und die Hilfe des Gebets legten die Schwestern des Provinzrates Weihrauchkörner ein, denn „Wie Weihrauch steige mein Gebet vor Dir auf,

Gottes Führung trauend – miteinander in das Morgen2019-11-07T20:35:37+01:00

So wars beim Tag der Offenen Tür im Neunburger Kinderhaus

Am Sonntag, den 20.10.2019 von 13.30 bis 14.00 Uhr wurden die Tore des Theresia-Gerhardinger-Haus in Neunburg vorm Wald, zum Tag der Offenen Tür, geöffnet. Jung und Alt konnten die Krippe, den Kindergarten und die neuen Räumlichkeiten des Horts genauer in Augenschein nehmen. In den jeweiligen Kindergartengruppen wurde auf die verschiedenen Schwerpunkte des Hauses eingegangen, die durch Bilder, sowie verschiedene Materialien verdeutlicht wurden. Die Kinderkrippe stellte verschiedene Projekte aus,

So wars beim Tag der Offenen Tür im Neunburger Kinderhaus2019-10-22T19:44:01+02:00

Was muss ich dazu wissen: der Orientierungstag ist für Mädchen ab 11 Jahren Termin: 23. November 2019 Beginn: 9.00 Uhr Ende: 17.00 Uhr Ort: Pfarrheim Weichs Freiherrnstr. 34 85258 Weichs Unkostenbeitrag: 10,- € Bitte bringe Getränke, Hausschuhe, Schreibzeug, Kleber mit. Rechtzeitige Anmeldung bis Montag 11.11.  2019 Schwester M. Gunda Reichold Freiherrnstr. 15 85258 Weichs Mail: sr.gunda@schulschwestern.de

2019-10-21T20:55:58+02:00

Orientierungstage in Neunburg vorm Wald „LEBENSWERT“

Zwei Schwestern und 8 Mädchen im Alter von fast 12 bis 16 aus der Umgebung von Cham, Geisenfeld und Neunburg vorm Wald kamen zu den Orientierungstagen nach Neunburg. Darunter waren auch zwei neue Gesichter. Wir begannen unser Wochenende eher klassisch, mit einer Vorstellrunde. Das Besondere daran? Wir schrieben unsere Namen auf eine Brotzeittüte. Die Mädchen – und vielleicht auch Sie jetzt – wunderten sich.

Orientierungstage in Neunburg vorm Wald „LEBENSWERT“2019-10-21T11:00:24+02:00

Radltour auf den Spuren von Sr. Imma Mack

Mit viel Spannung haben wir in diesem Jahr den Tag der Deutschen Einheit erwartet – schließlich sollte ja da die erste Radltour von Freising nach Dachau stattfinden. Viele Fragen drehten sich die Tage davor im Kreis… Werden wir den richtigen Weg finden? Werden alle wohlbehalten am Ziel ankommen? Wird das Wetter mitspielen? Wird die Kondition ausreichen? Wer wird sich da mit uns auf den Weg machen?

Radltour auf den Spuren von Sr. Imma Mack2019-10-07T16:56:58+02:00

Jubiläum 2019

Eine besondere Freude war es, dass neben den 25-, 40-, 50- und 60-jährigen Jubilarinnen auch eine der 70-jährigen Jubilarinnen diesen Festtag im Mutterhaus mitfeiern konnte.

Jubiläum 20192019-09-03T08:48:46+02:00

Ausflug der Weggemeinschaft nach Weiden

„Weiden ist viel schöner, als ich dachte!“, so hörte man es immer wieder beim Ausflug der Weggemeinschaft nach Weiden in der Oberpfalz. Am Freitagabend bekamen wir gleich eine interessante Stadtführung von Sr. M. Brigitte, die uns das lebendige Abendtreiben der Stadt offenbarte. Der nächste Tag brachte uns einen „echten“ Vulkanausbruch in Parkstein, mit einem atemberaubenden Basaltkegel. Die „Überlebenden“ waren am Nachmittag zum Kaffee in das Kloster geladen. Die

Ausflug der Weggemeinschaft nach Weiden2019-08-25T11:12:34+02:00

Der Schatz im Acker

Fast hätte er sie übersehen, als er über die Felder wanderte die kleinen Goldkörner, die über die Ackerschollen zerstreut lagen. Seine Augen waren auf das Übliche gerichtet, auf die Weite der Landschaft und auf die strahlende Sonne, die die Ackerkrume unterschiedlich färbte. Es war alles wie sonst. Plötzlich aber sah er den Schatz. Die Sonne hatte ihn für ihn entdeckt. Er rannte nach Hause, um den Acker zu kaufen. Jetzt gehörte er ihm und er fühlte sich unendlich reich.

Der Schatz im Acker2019-08-19T17:16:03+02:00